Titanic Geburtstagsfeier – Einladung, Spiele, Deko und vieles mehr
T

Titanic Geburtstagsfeier – Einladung, Spiele, Deko und vieles mehr

Vielleicht die erste Titanic-Kinderparty der Geschichte? Mit 5 Jahren war unser Großer fasziniert von diesem gigantischen Schiff – und das war das Ergebnis.

Nachdem unser Großer ein Buch von mir über die Titanic entdeckt hat, das er wochenlang verschlungen hat, musste sein 5. Geburtstag im Zeichen des berühmten Ozean-Dampfers stehen.

Nachdem ich „Titanic-Geburtstagsfeier“ gegoogelt habe, kam ich zu dem Schluss, dass wir womöglich die ersten Eltern sind, die für einen 5jährigen eine Titanic-Geburtstagsfeier ausrichten. Aber unser Großer ist ja auch nur selten ein Kind wie alle anderen. Mit kaum Inspiration aus dem Internet und begrenzten Mitteln (wir hatten leider nicht so viel Budget wie Pop-Sängerin Adele bei ihrer 30er-Titanic-Party) gaben wir trotzdem unser Bestes, damit die Feier ein voller Erfolg wird!

Titanic-Geburtstagsfeier – Einladung

Titanic-Geburtstagsfeier-Einladung

Nachdem unser Großer so viel wie möglich selbst gestalten wollte, war das Design der Einladungskarten etwas spartanisch mit einer selbst gezeichneten Titanic und folgendem Text:

  • „Einladung für…“
  • „Bordkarte für eine Forschungsreise zu meinem 5. Geburtstag“
  • Informationen zu Ort und Zeit
  • Unterschrift

Titanic-Geburtstagsfeier – Spiele

Auch bei der Auswahl der Spiele waren wir völlig auf uns selbst gestellt. Gott sei Dank hatten wir ein paar Ideen, die zum Thema passten und sich mit 10 Kindern zwischen 3 und 7 Jahren umsetzen lassen.

Was schwimmt?

Titanic-Geburtstagsfeier-Spiele-Was-schwimmt

Nachdem wir laut Einladung unseren Gästen eine Forschungsreise versprochen haben, ging es gleich los mit dem Forschen. Unter dem Titel „Was schwimmt“ stellten wir eine große Plastikwanne mit Wasser auf den Tisch und legten verschiedenste Gegenstände dazu. Darunter befanden sich Schleich-Tiere, ein Badeschuh, eine Münze, ein Schneckenhaus, eine Muschel, ein Gummiball, ein Legostein, ein Bleistift, ein Stein, etc.

Die Kids mussten raten, was schwimmt und was untergeht. Als letztes kam die Überleitung zur Titanic – nämlich Eiswürfel. Damit sie die Form von Eisbergen hatten, haben wir am Tag zuvor in Joghurt-Bechern unterschiedliche Mengen an Wasser eingefroren. Für den Fun-Effekt haben wir außerdem Klebeklatscher mit eingefroren, von denen sich jeder Gast ein paar behalten durfte. Als Alternative dazu funktionieren auch kleine Figürchen, Gummibärchen, Heidelbeeren, oder ähnliches.

Schnell fanden die Kinder heraus, das Eisberge nicht wirklich schwimmen, aber auch nicht wirklich untergehen. Und dass dies den Untergang der Titanic einleitete…

Die Geschichte der Titanic

Anhand von ausgedruckten Bildern erzählte ich den Kids, die überraschenderweise ziemlich gespannt lauschend am Tisch rund ums Wasser hockten, die Tragödie der Titanic. Dass sie damals das größte Schiff der Welt, dass sie in Europa gestartet ist und nach Amerika wollte und dass ihr eben der Eisberg zum Verhängnis wurde.

Dass man ihr Wrack erst Jahrzehnte später entdeckt hatte, dass sie jetzt bereits voller Rost ist, dass sie wohl nie wieder das Tageslicht erblicken wird, aber dass man trotzdem ein paar Gegenstände bergen konnte.

Dass damals unglaublich viele Menschen gestorben sind war bei den Kids Gott sei Dank kaum Thema. Es ging ihnen in erster Linie ums Schiff – was natürlich auch den Mittelpunkt der gesamten Titanic-Party darstellte.

Die Suche nach der Titanic

Titanic-Geburtstagsfeier-Spiele-Forschungsreise

Das Forschungsschiff hat die Titanic gefunden und Teile von ihr wieder an die Oberfläche gebracht und unsere mutigen Foscher können das nun auch. (Leider hat es an diesem Tag in Strömen geregnet und die Suche nach der Titanic musste im Haus stattfinden, geplant war natürlich der Garten).

Um so tief zu tauchen braucht es aber natürlich mindestens Sauerstoffflaschen! Diese erhielten die Kids in Form von 2 kleinen Apfelsaft-Flaschen, die wir in einen Rucksack steckten. Und eine Taucher (oder Schwimm-)brille durfte natürlich auch nicht fehlen!

Mit dieser Unterwasser-Ausrüstung ausgestattet haben wir unsere mutigen Forscher auf die Suche nach der Karton-Titanic geschickt, die wir am Vorabend als 3D-Puzzle gebastelt haben. Teile davon lagen gut versteckt kreuz und quer über Wohnzimmer, Stiegenhaus und Kinderzimmer verstreut (eigentlich wollten wir sie wie das Original einmal in der Mitte auseinanderbrechen, aber das hätte leider die gesamte Karton-Konstruktion zerstört). So waren es vor allem die Schornsteine und Teile des Decks die gefunden und anschließend zusammengesetzt werden mussten.

Titanic-Geburtstagsfeier – Torte

Titanic-Geburtstagsfeier-Titanic-Torte

Nachdem die Karton-Titanic wieder vollständig war, machten sich unsere Forscher über die nächste Titanic aus Schokokuchen her – die allerdings komplett zerstört wurde. Im Zuge dessen wurde übrigens auch der letzte Rest an Apfelsaft aus den „Sauerstoffflaschen“ vernichtet.

Klassischerweise entstand unsere Titanic-Geburtstagstorte aus einem Schokokuchen. Diesen haben wir auf einem normalen Backbleck gebacken und anschließend zurechtgeschnitten: 3 gleichgroße Rechtecke, die wir für den Mittelteil übereinander gestapelt haben und 4 Dreiecke, die jeweils mit 2 übereinander Bug und Heck (mit abgeschnittener Spitze) bildeten.

Die Form verkleideten wir anschließend mit Fondant, die Masten bildeten 2 Mikado-Stäbchen und für die charakteristischen 4 Schornsteine verwendeten wir teils mit Schokolade überzogene Waffelröllchen. Das Meer war eine Schicht mit Lebensmittelfarbe gefärbtes Marzipan. Fertig war das leckere Kunstwerk!

Titanic-Geburtstagsfeier – Vorbereitung

Titanic-Geburtstagsfeier-Vorbereitung

Falls ihr ebenfalls mal eine Titanic-Geburststagsfeier ausrichten möchtet – dies waren in unserem Fall die notwendigen Vorbereitungen:

  • Dinge für „Was schwimmt“ suchen
  • Eisberge (ev. mit Überraschung) einfrieren
  • Bilder für die Geschichte der Titanic ausdrucken
  • Karton-Titanic basteln und Teile von ihr verstecken
  • Taucher- oder Schwimmbrille, Rucksack und 2 Saftflaschen für jedes Kind zurechtlegen (bzw. bitten, dass die Gäste etwas davon mitnehmen)

Das Thema des nächsten Jahres war Gott sei Dank etwas einfacher: Da wünschte er sich eine NINJAGO-Geburtstagsfeier!

Ihr wollt immer sofort Neues erfahren? Am besten gleich Newsletter abonnieren!

Intuit Mailchimp

Mehr zum Thema

Bibi F.
Bibi F.
Früher waren es Kundenprojekte - nun begleite ich das tägliche Chaos mit zwei Kindern zwischen Kampfansagen und Kuschelattacken. Vom klassischen Erziehungs-Gedanken habe ich mich längst verabschiedet. Als Berufs-Bloggerin schreibe ich mir im gnadenlos ehrlichen Familienblog Erfahrungen, Einfälle und Emotionen von der Seele.

Newsletter abonnieren

Intuit Mailchimp

Beliebte Artikel